LeserReise Athen & Peloponnes 2019

Zur Reisebeschreibung einfach nach unten scrollen.

 

Diese Reise zeigt uns ohne Anstrengung einige wesentliche Spitzenwerke der griechischen Antike. In Athen und direkt von der Küste aus versuchen wir, die vielzitierte Seele Griechenlands zu fassen. Aber auch die Vielfalt der Landschaften kommt nicht zu kurz. Kommen Sie mit! Dann werden auch Sie Griechenland-Fans. Höhepunkte dieser Reise sind unter anderen: Agora und Kerameikos in Athen, Weinprobe in einer Kellerei bei Korinth und Museum in Olympia.

 

Das geplante Reiseerlebnis mit Reisebüro Columbus und Gebeco:



Freitag, 17. Mai 2019

Anreise und Willkommen in Griechenland

In den frühen Morgenstunden Taxitransfer ab Ihrer Haustür ( max. 20 km ab Verlagsort ) nach Esens, Wittmund bzw. Jever. Anschließend Busfahrt im modernen Reisebus zum Flughafen Bremen. Direktflug mit der Germania nach Athen. Nach Ankunft auf dem Flughafen Athen, Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und Fahrt zum Hotel **** Hotel Titania, wo Sie drei Nächte logieren.

 

Samstag, 18. Mai 2019
Athen: Orte des kulturellen Gedächtnisse

Wir verschaffen uns mit einer Stadtrundfahrt zunächst einen Überblick: Das Parlament am Syntagmaplatz, der Tempel des Olympischen Zeus, der Omoniaplatz. Wir lassen uns verzaubern, von der Akropolis mit ihren Bauten, welche der Selbstrepräsentation der Polis diente. Die großen Feste und Prozessionen boten die Bühne für den Anspruch der Stadt, die vorherrschende Macht in Hellas zu sein. Das Akropolismuseum, heute eines der beliebtesten der Welt, zeigt uns die Weihegaben, die wohlhabende Bürger und der Staat dort zur Schau stellten. Auf dem Marktplatz, der Agora, wurde die Politik des Stadtstaates verhandelt und auch die Denkmaler verdienter Politiker errichtet. In einer nachgebauten Halle ist ein großartiges Museum dazu untergebracht. Auf dem Kerameikos wurden die Staatsbegräbnisse vollzogen. Hier hat Perikles seine berühmte Rede für die Gefallenen gehalten. Das kleine, aber feine Museum bietet einen einzigartigen Überblick zum griechischen Bestattungswesen. (F)

 

Sonntag, 19. Mai 2019
An das Kap Sounion

Etwa 70 Kilometer von Athen entfernt erhebt sich das Kap Sounion und beeindruckt mit einer wundervollen Aussicht auf das Ägaische Meer: Die Griechen verstanden es sehr gut, die schönsten Platze ihren Göttern zu widmen. In diesem Fall war es der Meeresgott Poseidon, der den Seefahrern seit den Zeiten Homers als wichtigster Adressat galt. Er sollte die Erkundungs- und Handelsfahrten über das gesamte Mittelmeer hinweg schützen. Im 5. Jahrhundert wurde ihm ein klassischer Tempel errichtet, welcher bis heute ein Sehnsuchtsort der Griechen ist. Wir genießen ein gemeinsames Abendessen, in der Altstadt, zu Füßen der Akropolis: in der Plaka, wo gewiss schon Sokrates und Platon eingekehrt sind. 140 km (F, A)

 

Montag, 20. Mai 2019
Von Athen nach Isthmia

Heute wechseln Sie das Hotel und es geht für fünf Tage (4 Nächte) auf die Peloponnes nach Isthmia ins schöne vier-Sterne-Hotel „Kalamaki Beach“ am Saronischen Golf. Vier Facetten Griechenlands stehen heute auf dem Programm: Das Theater war eine politische Institution, die wie keine Zweite die Demokratie beförderte. In Epidauros sehen wir das besterhaltenste antike Theater des Landes. Nauplia, wunderschön am Golf von Argos gelegen, war einmal Hauptstadt des Landes und Otto von Bayern residierte hier als König von Griechenland. Die griechenlandbegeisterten Bayern hatten bei der Vertreibung der Türken geholfen. Wir tauchen in Mykene, in vorantike Zeiten ein. Homer verortete hier den Sitz des Königs Agamemnon, der gegen Troja zog. Schliemann fand goldene Schätze, die er allerdings nicht richtig datierte. Ein weiteres Highlight heute ist Korinth, welche schon immer eine der wichtigsten Stätten des griechischen Lebens war. Nicht ohne Grund gründete der Apostel Paulus hier eine Gemeinde. Neben den Ruinen der Antike steht heute das erweiterte Museum mit neuen, teilweise spektakulären Funden aus der Umgebung. 220 km (F, A)

 

Dienstag, 21. Mai 2019
Sparta und Mystras

Neben dem Stadtstaat Athen bestimmte Sparta lange Zeit die Geschichte Griechenlands. Nicht zuletzt wegen ihrer Frauen. Sie waren die eigentliche Stütze des Staates, da die Männer meist abwesend waren. Sprichwörtlich waren die Disziplin und Härte der Kämpfer und das Organisationstalent der Frauen ausschlaggebend in der Geschichte. Wir schauen nach, was von der Stadt am Fuße des 2.400 Meter hohen Taygetos-Gebirges heute noch zu sehen ist. Mystras steht mit seinen Kirchenbauten und Fresken für das byzantinische Griechenland. Die UNESCO fuhrt es als Weltkulturerbe, da hier die Geschichte des Mittelalters besonders eindrucksvoll erfahrbar ist. Nach soviel Geschichte und Kultur widmen wir uns erst einmal dem griechischen Wein, bei einer Verkostung in einer Kellerei. 270 km (F, A)

 

Mittwoch, 22. Mai 2019
Olympia und sein Museum

Der grundsätzlich wettbewerbsorientierte (agonale) Charakter des alten Griechenland ist nirgendwo deutlicher zu spüren als in Olympia. Alle vier Jahre wurde das Heiligtum zur Bühne fur Sportler und Politiker aus den unzähligen Stadtstaaten der griechischen Welt. Ein Sieg bei den olympischen Spielen galt noch den Römern als erstrebenswert. Im Heiligen Hain sehen wir den uralten Heratempel, den gewaltigen Tempel des Zeus, für den der Bildhauer Phidias eines der Sieben Weltwunder schuf, das alte Stadion und zahlreiche Bauten, die dem Komfort der Besucher dienten. Im Museum werden einige der besten Bildwerke der Antike aufbewahrt. Unser Reiseleiter weiht uns in die dazu gehörenden Mythen und Geschichten ein. 440 km (F, A)

 

Donnerstag, 23. Mai 2019
Freizeit oder Inseln im Saronischen Golf

Heute haben Sie die Möglichkeit, die Annehmlichkeiten Ihres Hotels zu nutzen oder Sie begleiten uns auf ein weiteres Abenteuer (fakultativ)! Griechenland ist wie kaum ein anderes europäisches Land auf das Meer ausgerichtet. Handel und Wandel zur See haben das Land immer schon geprägt. Ein Schiffsausflug bringt uns auf die Inseln Poros und Hydra im Saronischen Golf. Poros, welches zu den beliebtesten Ausflugzielen der Athener gehört, ist vor allem wegen seiner malerischen Altstadt bekannt. Es wird gemutmaßt, dass hier der mythische Held Theseus begraben sein soll, dem Athen so viel zu verdanken hat. Hydra gilt mit seinen Ateliers als Künstlerinsel. Besonders berühmt sind auch die Katzen von Hydra, die zum authentischen Ambiente beitragen. Plastikstühle und Satellitenschüsseln sind hier übrigens verboten. (F, A)

 

Freitag, 24. Mai 2019
Rückreise

Heute heißt es Abschied nehmen: von Griechenland, seinen Göttern und seinen Menschen. Im Laufe des Vormittags Transfer zum Flughafen Athen. Direktflug mit Germania nach Bremen. Dort erwartet uns bereits der Bus, der Sie nach Jever, Wittmund uns Esens fährt. Anschließend Taxitransfer zu Ihrer Haustür.(F)

 

(F=Frühstück und A=Abendessen)

 

 

Reisepreis:

 

p.P. im Doppelzimmer: 1.494,- €

 

Einzelzimmer-Zuschlag: 239,- €

Ausflug: Inseln im Saronischen Golf p.P. 75,- €

 

Es ist eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises
bei Buchung fällig. Der Restbetrag ist bis 30 Tage vor
der Abreise zu leisten.

Jetzt hier anmelden

 

LEISTUNGEN, DIE ÜBERZEUGEN:

 

* Taxitransfer ab / bis Haustür nach Esens,

 

 

  Wittmund bzw. Jever

 

 

 

* Busfahrt im modernen Reisebus zum Flughafen

 

 

  Bremen und zurück.

 

 

* Direktflug in der Economy-Class mit Germania
  von Bremen nach Athen und zurück inklusive
  Flughafensteuern, Lande- und Sicherheits-
  gebühren
  (20 kg Freigepäck p.P. zzgl. Handgepäck)

 

* Transfers am An- und Abreisetag

 

* Rundreise im komfortablen Reisebus mit

  Klimaanlage

 

* 7 Hotelübernachtungen ( 3 Übernachtungen in

  Athen & 4 Übernachtungen in Isthmia inkl.

  lokale Steuern (Bad oder Dusche/WC) &

  Bettensteuer

 

* 7x Frühstück, 5x Abendessen

 

* Speziell qualifizierte Deutsch sprechende

 

 

  Erlebnisreiseleitung

 

 

* Ausgewählte Reiseliteratur

 

* Trinkgelder für Reiseleitung und Busfahrer

 

* Reisebegleitung durch das Reisebüro

  Columbus (mindestens 20 Personen)

Höhepunkte Ihrer Reise:

- Ausflug an das Kap Sounion
- Besuch der monumentalen Festung Mykene
- Besichtigung der UNESCO-Welterbe-Stätte

  Mystra

 

 

Nicht enthaltene Leistungen:
- Versicherungen
- nicht ausgewiesene Mahlzeiten
- Getränke während der Mahlzeiten

 

Weitere wichtige Informationen:

Eintrittsgelder sind nicht inkludiert und werden mit dem Reisepreis erhoben. Die Eintritte laut Reiseverlauf betragen 90,- € für Gäste über 65 Jahre und 140,- € für Gäste unter 65 Jahren.

 

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.